DSA5 Online

In letzter Zeit liest man immer öfter, dass viele DSA-Spieler anfangen, ihr Hobby online zu betreiben, beispielsweise per TeamSpeak, Skype, Discord oder mit Tools wie Hangout und Roll20. Viele sagen dann ‚Wie kannst du online spielen? Das ist doch nicht das Gleiche!‘. Zu diesen Leuten gehörte ich ursprünglich auch. Dann aber habe ich es selbst einmal ausprobiert, vor genau einem Jahr. Ich hatte aus irgendeinem Grund (genau kann ich mich gerade nicht mehr erinnern) einfach das Bedürfnis, mehr DSA zu spielen und bot auf Facebook in einer der einschlägigen DSA-Gruppen eine Onlinerunde an.

Davor hatte sich Discord schon als Tool der Wahl bewiesen, da einige Freunde dort einen Server für eine der DSA-Communitys auf Facebook betrieben und auf dem sie ihrerseits bereits Onlinerunden spielten. Es war also einfach naheliegend. Discord stellt außerdem neben Text- und Voicechat auch Funktionen zur gemeinsamen Musikwiedergabe (oder sogar von Soundeffekten wie Regen) und zum Würfeln zur Verfügung, was es einfach so einem sehr kompakten Tool für diesen Zweck macht.

Als erste Onlinerunde bot ich also „Himmelsfeuer“ an, ein Abenteuer, das ich erstmals zusammen mit meinem besten Freund auf der RPC 2015 gespielt hatte (damals in der DSA5-Beta-Version) und danach schon einmal auf einer Con selbst geleitet hatte. Einfaches Spiel also. Spaß gemacht hat es tatsächlich sehr. Einer der Spieler hatte noch nicht viel DSA-Erfahrung, war aber sehr sympathisch und engagiert dabei. Das hatte mir gut gefallen und wir blieben in Kontakt.

Nach und nach kamen dann immer mehr Leute dazu, bis sich irgendwann ein harter Kern bildete, die bald zu Vertrauten wurden. Man traf sich schon lange nicht mehr nur zum Online-PnP spielen, sondern auch zum quatschen, zum privaten und hobbyistischen Austausch. Man verabredete sich sogar auf der RatCon, spielte dort an zwei Abenden eine Runde DSA am Tisch.
Aus Facebookusern wurden Mitspieler. Aus Mitspielern wurden Freunde.

Jetzt, nach einem Jahr, sind die Jungs für mich kaum noch wegzudenken.

Von den bisher mit der Gruppe gespielten Abenteuern habe ich die Tage zur Feier unseres einjährigen Jubiläums eine kleine Collage aus den Covern der Abenteuer gebastelt:

collage.jpg
Insgesamt kommen wir bisher auf 18 Abenteuer in den letzten 12 Monaten – darunter auch das Mammutabenteuer Niobaras Vermächtnis, das wir innerhalb eines Monats durchgespielt haben (rund 56 Stunden Spielzeit in insgesamt 18 abendlichen Runden).

Ich bin sehr dankbar für die gemeinsame Zeit, freue mich jedes Mal wieder, mit meinen Jungs in die Welt von Aventurien einzutauchen. 🙂

2 Kommentare

  1. Lieber Julian,

    nur ein Wort: „Danke!“ 🙂

    Liebe Grüße,
    „der Spieler [der][…] noch nicht viel DSA-Erfahrung [hatte], […] aber sehr sympathisch und engagiert dabei [war].“

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s